Bilder
foto1b

Installation im Öffentlichen Raum. Pruggern, 2010

deutsch

Im Juni und Juli 2010 war ich eine von 14 KünstlerInnen  aus unterschiedlichen Ländern, die im Rahmen des Projektes „Fremdsehen“ in 17 Orten im steirischen Ennstal als Gäste, BeobachterInnen und BerichterstatterInnen tätig waren. Für mich wurde von den OrganisatorInnen der kleine Ort Pruggern, zwischen Gröbming und Schladming gelegen, ausgesucht.

 

Mein Aufenthalt Anfang Juni dauerte fast vierzehn Tage.  Viele Menschen haben mir eine besondere Lebenssituation, die Geschichte ihrer Familie, ihrer Schulzeit, besonderen Begebenheiten im Dorf oder ganz allgemein Bräuche und Gepflogenheiten des Dorfes und der Region erzählt.

 

Ich habe aus allen diesen Begegnungen immer einen Aspekt ausgesucht und kurz beschrieben, der mir besonders charakteristisch, besonders neu oder schwer verständlich vorkam. Die Begegnungen und Gespräche fanden an unterschiedlichen Orten statt: in der Schule des Dorfes, auf einer Alm, im musealen Keller eines Bauernhofes, im Wirtshaus, auf der Straße, vor dem Bahnhof, in einer Almhütte, auf der Straße, in der guten Stube.

Künstlerisches Ergebnis sind blitzlichtartige „short-stories“ begleitet jeweils von einigen Bildern.

Veröffentlichung

Texte und Bilder wurden anschließend von mir in meinem Blog veröffentlicht.

www.carlabobadilla.posterous.com

www.fremdsehen.at